Vorteile

  1. GASSPEICHERVOLUMEN BEI Ø 25 M CA. 230 % GRÖßER ALS BEI EINEM HERKÖMMLICHEN ENTWURF
  2. UNTERE MEMBRAN MIT 35 % GERINGERER GASDURCHLÄSSIGKEIT
  3. GUTE ZUGÄNGLICHKEIT BEI WARTUNGS- UND REPARATURARBEITEN
  4. GERINGERE SILOBELASTUNG DANK DER HALBKUGELKONSTRUKTION
  5. GERINGE WINDEMPFINDLICHKEIT UND WENIGER SCHNEEANHÄUFUNG DANK DER STABILEN KONSTRUKTION
  6. KEINE KONDENSIERTE, KORRODIERENDE FLÜSSIGKEIT AN DER SILOAUSSENWAND

Air Blown Cover ist eine innovative Doppelmembran Tragluftdach für Biogasanlagen mit einem relativ großen variablen Gaslagerungsvolumen. Dank der Form
und des Membrandrucks haben Witterungsbedingungen wenig Einfluss
auf AB Cover.

Case Silodak

In den Vereinigten Arabischen Emiraten hat Wiefferink ein Silodach von 59,5 Metern Durchmesser montiert. Für diese Größe ist eine erneuerte Spanbänder, die der Abdeckung langfristig gewährleistet.

Silodak1

AB Cover

Der AB Cover enthält in der Standardausführung:

  1. eine äußere Membran aus UV-beständiger, biaxial
    gewebter Folie
  2. eine innere Membran aus chemisch resistenter, biaxial gewebter gasdichten Folie
  3. ein (oder mehrere) Gebläse, um die äußere Membran unter Druck zu halten
  4. Luftanschlüsse
  5. ein Unter- und Überdruckventil
  6. einen manuellen Höhenmesser zum Messen des Gasvolumens

Lieferoptionen

Atex-Ventilatoren

  1. eine oder mehrere Inspektionsöffnungen und ein Sichtfenster
  2. spezielle Randverarbeitung und eine Höhenmesserkonstruktion, die nicht gefrieren kann
  3. ein Ultraschallhöhenmesser
  4. ein Gasdichtigkeitstest

Anwendungen

  • Abdeckung und variabler Gasspeicher bei Biogasanlagen
  • Abdeckung und variabler Gasspeicher bei Kläranlagen

Product details

Read more

Nachhaltige Abdeckung und variabler Gasspeicher

DANK DER HOHEN CHEMISCHEN RESISTENZ UND DER MECHANISCH STABILEN FOLIEN ENTSPRICHT AB COVER
DEN HÖCHSTEN QUALITÄTSNORMEN. DURCH NEUE SCHNEIDE- UND SCHWEIßVERFAHREN WERDEN DIE BIAXIALEN KRÄFTE IN DEN ABDECKUNGEN BESSER AUFGEFANGEN. DIE HALBKUGELKONSTRUKTION SORGT AUßERDEM FÜR EINE GERINGE SILOWANDBELASTUNG.

AB Cover ist eine Doppelmembran-Abdeckung, deren äußere Membran immer unter Druck gehalten wird. Dadurch haben Regen, Schnee und Wind wenig Einfluss auf die Abdeckung.
AB Cover besitzt im Vergleich zu Silodächern einen großen Vorteil durch ihre große variable Gasspeicherkapazität und kann als Abdeckung eines Vergärers oder Nachvergärers dienen, mit der das Gas vorübergehend aufgefangen wird. Natürlich entspricht AB Cover sowohl den lokalen als auch
den europäischen Umweltschutzgesetzen.

Maßarbeit für jede Situation

Jeder AB Cover ist aufgrund kundenspezifischer Wünsche und externer Faktoren Maßarbeit. Die Abdeckung besteht aus einer separat installierten Unter- und einer Obermembran und ist aus biaxialen, verstärkten Geweben mit einer hochwertigen, chemisch resistenten PVC-Beschichtung gefertigt.

Maximale variable Gasspeicherkapazität

AB Cover besitzt eine sehr große Gasspeicherkapazität und ist für Silos bis zu einem Durchmesser von ca. 40 m erhältlich. Betriebsdrücke von 0 bis 5 mbar und Unterdrucksituationen bis -1,5 mbar stellen kein Problem dar. ABCover sind natürlich auch für höhere Anforderungen auf Anfrage erhältlich. Die innenliegenden Spannbänder und ein Netz unterstützen die Ober- und Untermembran bei Unterdrucksituationen. Ausserdem dienen diese auch als Auffang von Schwefel.

Installation der AB Cover

Der AB Cover wird vorgefertigt auf der Baustelle angeliefert.
Die Unterstützungsbänder (mit einer Zugkraft von 2500 kg) und das Entschwefelungsnetz (mit einer Netzstärke von 400 kg/m2) werden unter einem durchmesserabhängigen Neigungswinkel montiert. Optional können Serviceöffnungen angebracht werden. Durch das Fehlen einer Holzbalkenschicht wird eine erhebliche Kosteneinsparung erzielt.

Wartung und Lebensdauer

Der AB Cover muss in regelmässigen Abständen optisch kontrolliert werden. Die dazugehörige Über- und Unterdrucksicherung muss auf den passenden Frostschutzglykolgehalt überprüft werden. Auf AB Cover gewährt Wiefferink 5 Jahre Garantie auf Material- und Produktionsfehler.